Dental Tribune Europe

On Demand Webinar

Das Münchener Implantatkonzept im digitalen Workflow

Priv.-Doz. Dr. Jan-Frederik Güth

Das Münchener Implantatkonzept im digitalen Workflow

Durch die Anwendung und Verknüpfung digi­taler Technologien können wir in der Implantologie diesen Anforde­rungen bereits heute gerecht werden.

So kann beispielsweise bereits bei der Implantatfreilegung das Kronendurchtrittsprofil mit einem definitiven Abutment, einem Langzeitprovisorium oder einem indi­viduellen Gingivaformer ausgeformt werden. Eine Prozedur, die nicht nur zeitsparend sondern auch gewebeschonend ist, da das Durch­trittsprofil nicht von einem runden Gingivaformer zu einem anato­mischen Emergenzprofil ausgeformt werden muss. Auch biologische Vorteile ergeben sich aus diesem Konzept, da die Gewebeheilung am definitiven Abutment erfolgt und das entstehende Saumepithel im Sinne eines „One Abutment at one time“­ Konzeptes nicht mehr abgelöst wird. Kombiniert mit der dreidimensionalen digitalen Im­plantatplanung werden vorhersagbare Implantatlösungen im Sinne des Backward Plannings in nur zwei Sitzungen realisiert. Welchen Mehrwert digitale Technologien insbesondere in der Implantologie bieten, zeigt der Referenten beeindruckend in diesem Webinar.

Watch the webinar

© 2020 - All rights reserved - Dental Tribune International